Mehrsprachige Umfrage: Je nach Sprache andere Inhalte anzeigen

Bei mehrsprachigen Umfragen ist es möglich, mittels erweiterten Anzeigebedingungen, gewisse Inhalte wie z.B. Umfrageseiten, einzelne Fragen oder Bilder, ein- und auszublenden, je nach gewählter Sprache.

Nachdem Sie Ihre Umfrage mehrsprachig aufgesetzt haben, müssen Sie die Sprachcodes der jeweiligen Sprachen ablesen:

sprache-deutsch

sprache-französisch

 

In diesem Beispiel sind die Sprachcodes wie folgt:

Deutsch = 1
Französisch = 2

Wenn wir nun bspw. eine Frage haben, die ausschliesslich im Deutschen Fragebogen angezeigt werden soll, dann können wir dies wie folgt einstellen:

anzeigebedingung-frage-ausblenden

 

Klicken Sie oberhalb der Seite/Frage oder des Bildes auf die Schaltfläche „Anzeigebedingungen“ und anschliessend auf den Link „Erweiterte Einstellungen“:

Im linken Textfeld können Sie den Platzhalter [LANGUAGE] eintragen und rechts den entsprechenden Sprachcode (in unserem Beispiel 1 für Deutsch).

Antworten-Piping: Teilnehmerantworten in nachfolgenden Fragen aufgreifen

Ab Produkt „Pro“ besteht die Möglichkeit, von „Piping“ gebrauch zu machen. Antworten-Piping ermöglicht es, die gegebenen Antworten eines Teilnehmers bei Frage X in einer späteren Frage Y wieder aufzunehmen. Hier ein Beispiel:

online-umfrage-antworten-piping

Wie es funktioniert und auch Beispiele finden Sie hier (Englisch): https://blog.esurveycreator.com/2014/07/04/survey-question-and-answer-piping-in-your-questionnaire/

Eine Deutsche Übersetzung folgt. Sollten Sie in der Zwischenzeit Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Umfrage-Resultate in SPSS öffnen

Sie können Ihre Resultate auch in IBM SPSS Statistics auswerten. Hier ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie Sie Ihre Resultate ins SPSS importieren können.

1. Laden Sie Ihre Resultate als CSV-Datei herunter.

resultate-als-csv-herunterladen

Wichtig: Eventuell wird die CSV-Datei nach dem Herunterladen direkt im Excel o.ä. geöffnet. Es ist wichtig, dass die Datei geschlossen ist, wenn Sie sie ins SPSS importieren wollen.

 

2. Öffnen Sie das Programm SPSS.

 

3. Wählen Sie „Weitere Dateien…“ und klicken Sie anschliessend auf OK.

PS: Falls dieser Assistent nach dem Öffnen von SPSS nicht erscheint, wählen Sie „Datei > Öffnen > Daten…“.

1-SPSS-Datei-oeffnen


4. Wählen Sie bei „Dateityp“ die Option „Text (*.csv)“ und suchen Sie die in Schritt 1 heruntergeladene CSV-Datei. Klicken Sie dann auf Öffnen.

2-CSV-Datei-suchen-und-oeffnen

 

5. Nun sollte sich automatisch der Assistent für Textimport öffnen. Klicken Sie auf Weiter.
3-SPSS-Textimport-Schritt-1

 

6. Wählen Sie „Mit Trennzeichen“ und „Ja“ und klicken Sie auf Weiter.

4-SPSS-Textimport-Schritt-2

 

7. Die Standardeinstellungen sollten übereinstimmen. Klicken Sie auf Weiter.

5-SPSS-Textimport-Schritt-3-Trennzeichen

 

8. Wählen Sie „Semikolon“ (andere deaktivieren) und „Anführungszeichen“ und klicken Sie auf Weiter.

6-SPSS-Textimport-Schritt-4-Trennzeichen

 

9. Falls eine Meldung erscheint, klicken Sie auf „OK„.

7-SPSS-Textimport-Schritt-5-Variablenname

 

10. Klicken Sie auf Weiter.

8-SPSS-Textimport-Schritt-5-Variablenname-OK

 

11. Klicken Sie auf Fertigstellen.

9-SPSS-Textimport-Schritt-6-Fertigstellen

 

Der Import ist abgeschlossen und Sie sollten Ihre Daten nun im SPSS sehen.

10-CSV-to-SPSS-erfolgreich

 

Einzelne Elemente, Seiten und ganze Umfragen kopieren

Sie können sowohl einzelne Frage-Elemente wie auch ganze Seiten ganz einfach kopieren. Jedes Element bzw. jede Seite hat in der Bearbeitung eine entsprechende Kopier-Schaltfläche:

Nachdem Sie auf eine solche Schaltfläche geklickt haben, können Sie bestimmen wohin die Kopie eingefügt werden soll:

Sie können die Kopie innerhalb des aktuellen Fragebogens einfügen und den genauen Zielort wählen (gelb umrandet) oder aber auch die Kopie in eine andere, bearbeitbare Umfrage übertragen (rot umrandet). Für Letzteres braucht es natürlich mindestens eine weitere Umfrage in Ihrem Benutzerkonto. Diese Zielumfrage muss zudem bearbeitbar sein, sprich nicht aktiv oder abgelaufen.

Sie haben auch die Möglichkeit ganze Umfragen zu duplizieren:

Der Status (aktiv, unterbrochen, abgeschlossen, etc.) der zu kopierenden Umfrage ist nicht relevant. Auch eine abgelaufene Umfrage kann kopiert, bearbeitet und neu lanciert werden. Die Resultate der ursprünglichen Umfrage werden dabei nicht mit kopiert.

Kann man Hyperlinks in die Umfrage integrieren?

Es gibt an sich folgende Möglichkeiten, wie Sie Hyperlinks in die Befragung einfügen können:

Wörter / Sätze mit einem Hyperlink hinterlegen

Um dies zu erreichen, können Sie den entsprechenden Textbereich einfach wie folgt umschliessen:

[url=http://www.domain.com]Text[/url]

Sprich wenn Sie bspw. den folgenden Satz haben „Um mehr Information zu erhalten, klicken Sie bitte hier“ und beim Klick auf „hier“ sollte man direkt zur Seite https://www.umfrageonline.com geleitet werden, dann können Sie dies folgendermassen einrichten:

Um mehr Information zu erhalten, klicken Sie bitte [url=https://www.umfrageonline.com]hier[/url]

Das Resultat wird dann so aussehen: Um mehr Information zu erhalten, klicken Sie bitte hier.

Links komplett ausschreiben

Links, welche ganz ausgeschrieben in die Umfrage eingefügt werden, werden automatisch aktiviert bzw. „klickbar“ gemacht. Wichtig dabei ist einfach, dass der Link mit „http://“, „https://“ oder „www.“ beginnt.

Schreiben Sie den Link einfach aus:

Dieser wird dann im aktiven Fragebogen automatisch aktiviert (öffnet sich immer in einem neuen Fenster):

Die Verwendung von HTML Anchor-Tags (<a href=““></a>) ist nicht möglich (gewisse Formatierungen jedoch schon).

Email-Adressen verlinken

Schreiben Sie einfach die Email-Adresse vollständig in den Text (muss das @-Zeichen enthalten). Die Hinterlegung einer Email-Adresse als Hyperlink (wie im ersten Abschnitt beschrieben) ist nicht möglich.

Der Email-Link öffnet automatisch eine neue Nachricht im jeweiligen Standardprogramm für Email.

 

Diese Funktion ist nur für zahlende Kunden verfügbar.

 

Keine Kündigung notwendig

Die Produkte von UmfrageOnline.com müssen nicht gekündigt werden. Nach Beendigung der jeweiligen Laufzeit, läuft das Produkt einfach aus. Sie sind natürlich frei, die betreffende Umfrage beliebig zu verlängern.

72 Stunden bevor die Umfrage abläuft erhalten Sie per E-Mail eine Benachrichtigung, die Sie auf den Verfall hinweist. Die Antworten, die für die Umfrage gesammelt worden sind, werden nach Ablauf der Umfrage nicht gelöscht sondern bleiben weiterhin bestehen. Wenn Sie die Umfrage zu einem späteren Zeitpunkt wieder verwenden möchten, um die Auswertungen anzusehen usw. können Sie ohne weiteres das Produkt wieder verlängern und aktivieren.

Kann ich Text formatieren?

Sie können Text in Ihrem Fragebogen wie folgt formatieren:

Fett

Umschliessen Sie den Textinhalt der fett sein soll mit <b> und </b>.

Beispiel: Dieser Satz soll von <b>hier bis hier</b> fett sein.

Ergibt: Dieser Satz soll von hier bis hier fett sein.

Kursiv

Umschliessen Sie den Textinhalt der kursiv sein soll mit <i> und </i>.

Beispiel: Dieser Satz soll von <i>hier bis hier</i> kursiv sein.

Ergibt: Dieser Satz soll von hier bis hier kursiv sein.

Unterstrichen

Umschliessen Sie den Textinhalt der unterstrichen sein soll mit <u> und </u>.

Beispiel: Dieser Satz soll von <u>hier bis hier</u> unterstrichen sein.

Ergibt: Dieser Satz soll von hier bis hier fett sein.

Kombinationen

Sie können diese Formatierungen auch kombinieren.

Beispiel: Dieser Satz soll von <b><i><u>hier bis hier</u></i></b> fett, kursiv und unterstrichen sein.

Ergibt: Dieser Satz soll von hier bis hier fett, kursiv und unterstrichen sein.

Bitte achten Sie hierbei darauf, dass die Reihenfolge der Auszeichnungssprache richtig eingehalten wird, wie im obigen Beispiel.

Formatierung von Text mit CSS

Benutzer, die mit CSS vertraut sind, können den Text auch direkt mit Styles formatieren. Verwenden Sie dazu den Tag <span>TEXT</span>.

Beispiel: Dieses <span style="font-size: 20pt; color: red;">Wort</span> soll rot und in Schriftgrösse 20 erscheinen.

Ergibt: Dieses Wort soll rot und in Schriftgrösse 20 erscheinen.

Kann eine Umfrage vollständig anonym durchgeführt werden?

Ja, Sie können eine Umfrage vollständig anonym durchführen, ohne irgendwelche Rückschlüsse auf die Teilnehmer nehmen zu können. Dies kann unter „Einstellungen“ der jeweiligen Umfrage definiert werden.

Wenn Sie die Funktionen „Email-Versand“ bzw. „Teilnehmer-IDs / TAN“ nutzen, dann werden die gesammelten Resultate automatisch mit der jeweiligen Email-Adresse bzw. TAN des Teilnehmers verknüpft. Wenn Sie die Option „Anonyme Umfrage“ aktivieren, dann wird dies unterdrückt und die Resultate können nicht mehr zugeordnet werden (Anonymität gewährleistet).

Vorsicht: Diese Einstellung kann nicht mehr rückgängig gemacht werden!

Weiter haben Sie die Möglichkeit die Speicherung von IP-Adressen zu stoppen. Deaktivieren Sie dazu einfach die Speicherung der IP-Adressen in den Einstellungen Ihrer Umfrage:

 

 

 

Hinweis: 100-prozentige Anonymität erhalten Sie nur, falls Sie die Durchführung der Befragung uns/Dritten in Auftrag übergeben. Sie könnten ja schliesslich trotz „Anonyme Umfrage“ jeweils nur eine Person aufs Mal anschreiben und wüssten dann trotzdem wer geantwortet hat. Unsere Option „Anonyme Umfrage“ kann gegen solche Vorgehen keine Garantie bieten. Wenn Sie absolute Sicherheit (kommunizieren) wollen, dann können Sie den Auftrag extern geben. Falls gewünscht können wir Ihnen dies für einen Aufpreis offerieren.

Kann ich meinen Fragebogen nachträglich ändern?

Das nachträgliche Korrigieren eines Fragebogens – nachdem bereits Antworten gesammelt wurden – ist grundsätzlich kein Problem, und trotzdem muss man vorsichtig sein.

Das einfache Korrigieren von Tippfehlern zum Beispiel ist bedenkenlos, ebenso die Veränderung der Reihenfolge von Elementen innerhalb des Fragebogens. Vorsichtig muss man jedoch sein, wenn man die Antwortmöglichkeiten innerhalb eines Elements verändert, das bereits über gesammelte Daten verfügt.

Bei folgender Abbildung bspw. hat der Wert „CHF“ 220 Antworten erhalten, der Wert „EUR“ 310.

Vertauscht man nun CHF und EUR, um die Reihenfolge innerhalb der Frage zu ändern, so stimmt die Auswertung nicht mehr. Die abgegebenen Antworten bleiben in Relation zur Position bestehen; somit hätte neu „EUR“ 220 Antworten und „CHF“ neu 310.

Kleinere Textkorrekturen sind demnach kein Problem. Die Änderung der Reihenfolge von Antwortmöglichkeiten innerhalb eines Elementes ist aber besonders zu beachten.

Änderungen an einer aktiven Umfrage können Sie vornehmen, in dem Sie die Umfrage kurzzeitig „unterbrechen“.

 

Wie werden Mehrfachteilnahmen vermieden?

Im Gegensatz zu qualitativen Befragungen, wie bspw. Interviews, ist es bei online Umfragen schwieriger sich gegen Mehrfachteilnahmen zu schützen, vor allem dann, wenn die Umfrage öffentlich und für jeden erreichbar im Internet publiziert wird.

Mehrfachteilnahmen zulassen

Es gibt Umfragen, bei welchen Mehrfachteilnahmen sinnvoll sein können. Ein Beispiel dafür ist, wenn der Umfragelink nicht veröffentlicht wird, sondern von einem Interviewer genutzt wird, um Antworten aus einem Interview manuell zu erfassen und von der automatischen Auswertung zu profitieren.

Mehrfachteilnahmen vermindern

Es ist prinzipiell schwierig, 100-prozentige Sicherheit zu haben, dass niemand mehrfach teilnehmen kann. Ein Teilnehmer gibt bei der Teilnahme grundsätzlich seine IP-Adresse, Session-ID und allfällige Cookies bekannt. Mehr Informationen kann das Umfragetool nicht speichern. Wechselt nun dieser Teilnehmer den PC und nutzt eine andere IP-Adresse usw., so kann das System nicht mehr wissen, dass es sich um die gleiche Person handelt, die bereits teilgenommen hat. Soviel zur Problematik. Nichts desto trotz gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie sie sich gegen unerwünschte Mehrfachteilnahmen schützen bzw. diese vermindern können.

Sperrung der Session-ID und setzen eines Cookies (empfohlen und Standardeinstellung)

Der Browser des Teilnehmers teilt unserem System eine eindeutige Session-ID mit, welche wir bei einem erneuten Teilnahmeversuch mit gleichem Browser erkennen und so eine erneute Teilnahme verhindern können. Weiter wird dem Browser ein Cookie gesetzt, dass uns ebenfalls ermöglicht – im Falle dass sich seine Session-ID ändert – den Teilnehmer wieder zu erkennen.

Vorteile:

Verhindert die Mehrheit der einfachen Versuche, erneut an einer online Befragung teilzunehmen. Zudem gibt es kaum Fehl-Erkennungen, die dazu führen könnten, dass eine Person, die noch nicht teilgenommen hat, irrtümlich als „erneuter Versuch“ identifiziert würde.

Nachteile:

Dieser Schutz kann umgangen werden, wenn sich jemand aktiv damit befasst. Bspw. durch das Verwenden eines anderen Browsers (die Session-ID ist anders und der Cookie ist noch nicht vorhanden) oder eines anderen Computers.

Sperrung der IP-Adresse

Bei dieser Methode wird die IP-Adresse eines jeden Teilnehmers hinterlegt und für weitere Teilnahmeversuche mit gleicher IP-Adresse gesperrt.

Vorteile:

Sicherer Schutz gegen mehrfache Teilnahmen und schwieriger umgehbar.

Nachteile:

Viele Unternehmen verwenden gegen aussen ein und dieselbe IP-Adresse für alle Mitarbeitenden. Dies bedeutet, dass wenn Teilnehmer A von Betrieb X an einer Umfrage teilnimmt, seine IP-Adresse Y gesperrt wird. Sämtliche Mitarbeitende der Betriebes X können somit nicht mehr an der Umfrage teilnehmen, da sie alle ebenfalls IP-Adresse Y haben, die bereits gesperrt wurde. Diese Methode birgt somit die Gefahr, dass Personen ungerechterweise ausgeschlossen werden. Weiter kann auch dieser Schutz umgangen werden, indem eine Person einen anderen Computer benutzt mit einer anderen IP-Adresse (bspw. einmal im Betrieb und einmal zu Hause).

Verwenden von individuellen Umfragelinks

100-prozentige Garantie um Mehrfachteilnahmen auszuschliessen erreicht man mittels individuellen Umfragelinks. Diese Methode bedingt jedoch, dass sie ihre Teilnehmenden kennen und einzeln persönlich anschreiben (jeder Teilnehmer erhält einen eigenen, individuellen Link). Den automatischen, personalisierten Versand an Ihre Teilnehmer können Sie direkt über UmfrageOnline.com veranlassen. Weitere Erläuterungen zu dieser Methode gibt es hier: Individuelle Umfragelinks erstellen

Vorteile:

Sicherste Methode gegen Mehrfachteilnahmen an einer online Umfrage. Weiter kann in der Auswertung eingesehen werden, wer bereits geantwortet hat und wer nicht (Möglichkeit einen Reminder zu senden um die Rücklaufquote zu erhöhen). Zusätzlich hat man die Möglichkeit zu sehen, wer wie geantwortet hat (bspw. für nicht anonyme Kundenbefragungen).

Nachteile:

Aufwändigere Methode, da jeder Teilnehmer persönlich angeschrieben werden muss (bspw. mittels Serien-E-Mail-Programm). Mit unserem automatischen Email-Versand jedoch kein Problem!

Wie wird die Datensicherheit gewährleistet?

Der Datenschutz ist ein zentrales Thema für Umfrage Online und wird mit oberster Priorität behandelt.

Was wir machen

Die Plattform wird regelmässig Sicherheitsprüfungen unterzogen und weiterentwickelt, um allfälligen Bedrohungen aus dem Web zu trotzen. Alle unsere Seiten sind ausschliesslich über verschlüsselte Verbindungen (SSL / TLS / https) erreichbar – sowohl für Umfrageteilnehmer wie auch für Administratoren. Die Server von Umfrage Online werden durch eine professionelle Drittunternehmung betrieben und gewartet, womit ebenfalls ein hoher Grad an Sicherheit erreicht wird (die Server selbst stehen in Irland). Unsere regelmässigen Sicherheitskopien werden zudem an aus dem Internet nicht erreichbaren Orten aufbewahrt.

Die gesammelten Kundendaten sind grundsätzlich nur durch den Kunden selbst verfügbar. Diese Daten können prinzipiell aber auch durch interne Systemadministratoren der enuvo GmbH – die Betreiberin von Umfrage Online – eingesehen werden. Wir betonen aber gerne, wie schon in unseren AGBs bzw. Datenschutzbestimmungen erwähnt, dass niemals Kundendaten und/oder gesammelte Resultate zweckentfremdet und/oder an Dritte weiter gegeben werden. Wir nehmen den Datenschutz äusserst ernst und daran wird sich nichts ändern.

Was sie machen können

Die gesammelten Daten bleiben auf unserer Plattform so lange sie wollen, sprich, sie können eine abgeschlossene Umfrage zu jedem Zeitpunkt verlängern und wieder auf die gesammelten Daten zurückgreifen. Möchten sie aber die Daten definitiv entfernen, so löschen sie einfach die Umfrage in ihrer Umfragenverwaltung. Die Daten werden dann endgültig vom System gelöscht.

Wir haben bis heute noch nie negative Erfahrungen in Bezug auf unseren Datenschutz gemacht und wurden noch nie über allfällige Datenlecks unserer Systeme informiert, wovon ausgegangen werden darf, dass solche nicht bestehen.

Wie kann ich meine Umfrage veröffentlichen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man eine Umfrage online veröffentlichen kann:

Umfrage per E-Mail versenden

Die häufigste Variante ist das Anschreiben potenzieller Teilnehmer per E-Mail. Beim Aktivieren der Umfrage erhalten Sie einen Umfragelink, welchen Sie beliebig per E-Mail versenden können.

Sie können den Email-Versand auch über uns ausführen und zwar mit Ihrem eigenen Absender.

Umfrage im Internet veröffentlichen

Ihren Umfragelink können Sie zudem auch im Internet veröffentlichen. Sei es auf einer Homepage, in Foren oder Blogs, es gibt keine Einschränkungen.

Umfrage in bestehende Website einbetten

Der Fragebogen kann in eine bestehende Website eingebunden werden. Dazu ist die Verwendung von „iframes“ notwendig. Sollten Sie dies selbst nicht machen können, wenden Sie sich bitte an Ihren Web-Entwickler.

Hier ist ein Code-Beispiel (wobei der Umfragelink https://www.umfrageonline.com/s/63193a1 verwendet wird):

<iframe src="https://www.umfrageonline.com/s/63193a1" width="800" height="600">https://www.umfrageonline.com/s/63193a1</iframe>

Warum werden nicht alle Resultate angezeigt?

Es wird angezeigt, dass an der Umfrage bspw. 900 Personen teilgenommen haben, in der Auswertung werden aber nur die Antworten von 400 Personen angezeigt? Dann wird dies daran liegen, dass das Maximum an Antworten des gewählten Umfrageprodukts überschritten wurde (eine entsprechende Mitteilung sollte in der Auswertung erscheinen).

Die Teilnehmerantworten werden zwar nach wie vor gespeichert (keine Sorge), aber einfach nicht mehr angezeigt ab dem Zeitpunkt, an dem das Maximum überschritten wurde.

Um alle Antworten einsehen zu können, muss das Produkt entsprechend geupgradet werden.

Wie Antworten gezählt werden, sehen Sie hier: Zählen von Antworten

Wie werden „Antworten“ gezählt?

Manche Produkte von UmfrageOnline.com haben eine Beschränkung* an Antworten, die ausgewertet werden können.

Nimmt man beispielsweise unsere kostenlose Umfrage Lösung „Basic“, so kann man maximal 350 Antworten sammeln. Als eine Antwort zählt dabei jede erfasste Antwort eines Teilnehmers.

Bei Fragen mit Mehrfachantwortmöglichkeiten zählt somit jede abgegebene Antwort (es können mehrere pro Frage sein).

Bsp.: Folgende Abbildung zählt 3 Antworten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

* Auch wenn die maximale Anzahl Antworten erreicht wurde, werden Antworten von Teilnehmern nach wie vor gespeichert. Die überschüssigen Antworten werden in der Auswertung zwar nicht angezeigt, können jedoch mittels entsprechendem Upgrade zu jeder Zeit eingesehen werden.

Keine Lust zu berechnen, wie viele Antworten Sie für Ihre Umfrage benötigen? Wählen Sie einfach das „Pro“ oder eines unserer Flatrate Produkte, mit welchen Sie unlimitiert viele Antworten sammeln können.

Wie und wann muss ich für eine Umfrage bezahlen?

Eines vorweg: Es wird nur bezahlt, was man bezahlen will!

Sämtliche Produkte von UmfrageOnline.com verlangen Vorauszahlung, was gleichzeitig bedeutet, dass keine nachträglichen Rechnungen ins Haus (oder in die Mailbox) flattern können und keine Vertragslaufzeit besteht. Die gebuchten Produkte müssen auch nicht gekündigt werden. Wenn Sie eine Umfrage nicht mehr benötigen, so können Sie diese einfach auslaufen lassen.

Die Vorauszahlung kann entweder mittels Kreditkarte (PayPal) oder Banküberweisung erfolgen. Das gewählte Umfrageprodukt wird gleich nach Erhalt der Zahlung freigeschaltet (die Freischaltung wird jeweils per E-Mail bestätigt). Banküberweisungen können dabei bis zu drei Bankwerktage dauern.

Ab wann beginnt die Laufzeit einer Umfrage?

Die gebuchte Laufzeit einer Umfrage beginnt ab dem Zeitpunkt, an dem die Umfrage aktiviert wird, frühestens jedoch ab Zahlungseingang bei kostenpflichtigen Produkten.

Für die Ausarbeitung der Umfrage kann man sich somit so viel Zeit lassen, wie man braucht.

Man wird jeweils rund drei Tage vor Ablauf einer Umfrage per E-Mail darauf aufmerksam gemacht. Somit hat man genügend Zeit, gesammelte Umfrageresultate* herunterzuladen oder die Umfrage zu verlängern. Ein abgeschlossener Fragebogen kann aber auch zu jedem späteren Zeitpunkt reaktiviert werden.

 

* Bei bezahlten Umfragen stehen die online Resultate noch für weitere 30 Tage zur Verfügung. Die Rohdaten als Excel- und CSV-Datei können wiederum immer heruntergeladen werden.